Catering – Was ist das genau?

Catering – Was ist das genau?

Catering, vom englischen Wort to cater, was liefern bedeutet, ist die Übernahme der Verpflegung an einem vorher bestimmten Ort.

Das klassische Catering bezeichnet dabei die Lieferung und Bereitstellung von Essen und Getränken bei beispielsweise Großveranstaltungen, privaten Festen oder Firmenfeierlichkeiten.

So vielfältig der potenzielle Kundenkreis des Caterers ist, so vielfältig sind auch die Catering-Unternehmen selbst. Meist spezialisieren sie sich auf einen bestimmten Bereich, wie Event-Caterer, Business-Caterer oder auch Messe-Caterer.

Normalerweise wird jeder schon mindestens einmal in seinem Leben Essen von einem Lieferunternehmen auf Veranstaltungen, wie Dorffesten oder runden Geburtstagen gegessen haben. Es besteht also ein riesiger Markt, der durch die Caterer abgedeckt werden muss. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es bereits unzählige Unternehmen dieser Art gibt. Und doch fallen Leuten immer wieder neue Geschäftsideen ein und häufig spezialisieren sich die Anbieter auf eine Art des Caterings, um sich so von der Masse abzuheben und auf dem harten Markt zu bestehen. Prestige Catering im Raum Zürich gelingt das perfekt.

Auf welche Art von Catering-Services sich ein Unternehmen spezialisiert, hängt einzig und alleine davon ab, welche Zielgruppe man für das Unternehmen gewinnen möchte. Um dies zu entscheiden, sollte sich der Unternehmer den lokal vorhandenen Markt anschauen und analysieren. Heutzutage ist die Lieferung besonderen Essens, wie beispielsweise Essen aus der veganen Küche, sehr gefragt und entsprechend spezialisierte Catering-Unternehmen sprießen wie Pilze aus dem Boden. Natürlich unterliegen alle Caterer dem Lebensmittelgesetz.

Zusätzlich zu den oben genannten klassischen Unternehmen gibt es eine weitere Art. Die sogenannten Non-Food-Caterer, vermieten alle notwendigen Ausstattungsgegenstände zum Catering.
Welche Aufgaben hat ein Caterer?

Die Planung des Menüs:

Zumeist haben Caterer ein vorgefertigtes Menü, aus dem sich der Kunde das gewünschte Essen heraussuchen kann, was seinen Gästen auf der Veranstaltung bereitgestellt werden soll. Hierbei gibt es unzählige Möglichkeiten, denn das Menü ist auch abhängig davon, auf welchem Event es serviert werden soll. Von Fingerfood, über À La Carte bis hin zum riesigen Büffet wird von Caterern meist alles angeboten. Ein guter Caterer wird seine Kunden auch bei der Auswahl der Speisen beraten und mit Ihnen gemeinsam das Menü zusammenstellen.

Logistische Aufgaben:

Das Herstellen und Liefern der Speisen stellt eine große Aufgabe eines Catering-Unternehmens dar. Von der Bestellung der benötigten Lebensmittel, deren Lagerung, dem Platz zur Herstellung des ausgesuchten Menüs, der Lieferung dessen an den vom Kunden vorbestimmten Ort, bis hin zur Präsentation der Speisen vor Ort – all dies sind Aufgaben des beauftragten Dienstleisters. Es handelt sich also um eine logistische Meisterleistung, die Speisen zum bestimmten Termin an den ausgewählten Ort zu bringen. Dabei müssen die Speisen selbstverständlich auch noch schmecken.

Zusammengefasst kann man sagen, dass sich ein Catering-Unternehmen, wie zum Beispiel Prestige Catering Zürich um die Verpflegung von Menschen bei Veranstaltungen oder sonstigen Feierlichkeiten kümmert. Ein gutes Unternehmen wird auf den Kunden eingehen und ihn hinsichtlich des Essensauswahl beraten, das bestellte Essen zum richtigen Zeitpunkt liefern, es aufbauen und auch präsentieren. Dabei gibt es auch die Möglichkeit das entsprechende Personal zur Essensausgabe oder Präsentation mit dem Essen gemeinsam zu bestellen oder aber auf selbst vorhandenes Personal zurückzugreifen.

Bevor Sie also einen Catering-Service engagieren, sollten Sie sich sein Angebot genaustens anschauen und erst dann entscheiden.